„Vom abstrakten Blau zum konkreten Humor“